Pidhaine: Spuren der Verwüstung

Abseits der bekannten Orte um die ukrainische Hauptstadt Kyjiw ist Pidhaine besonders vom russischen Angriff betroffen gewesen. Anwohner:innen erzählen.

Das Dorf Pidhaine liegt nur rund eine Autostunde von Kyjiw entfernt. Während des russischen Vormarschs in Richtung der ukrainischen Hauptstadt ist der Ort massiv beschossen worden. Dutzende Häuser sind im Bombenhagel komplett zerstört worden, noch mehr seitdem nicht mehr bewohnbar. Nach Angaben von Bewohner:innen sind etwa 80 Prozent der Siedlung beschädigt. Eine Baptistengemeinde aus Kyjiw hilft beim Wiederaufbau, viel Unterstützung haben die Menschen hier jedoch noch nicht erhalten, wie ein Besuch Anfang August 2022 zeigt.

Zur Ukraine-Themenseite

Beitrag veröffentlicht am 24. Aug 2022

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns über finanzielle Unterstützung. Nur so können wir Report vor Ort und Witness Europe langfristig betreiben. Über Ko-Fi kannst du uns einen Kaffee spendieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.